Wildfrikadelle mit Lauchgemüse

img_0903
Herrlich einfach-wahnsinnig lecker!

Zutaten:

500g Hackfleisch
– bei uns war es Rotwild Hackfleisch

2 – 3 Stangen Lauch
1 Zwiebel
1 Brötchen vom Vortag
2 Eigelb
1 EL Mehl
Butter
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Senf
Milch
Zitrone
Sahne
Weißwein
Butterschmalz

Rezept:

Den Lauch putzen, gründlich waschen und in gleichmäßige Ringe schneiden.
Anschließend in kochendem Salzwasser blanchieren,
mit kaltem Wasser abschrecken und bei Seite stellen.

In einem Topf 1 EL Butter erhitzen und einen gehäuften EL Mehl darin kurz anschwitzen
-das Mehl sollte nicht dunkel werden.

Das Mehl-Butter Gemisch mit dem Salzwasser vom blanchieren ablöschen
und dabei intensiv mit einem Schneebesen rühren.

Mit Sahne, Weißwein und dem Wasser vom Blanchieren die gewünschte Dicke der Sauce regulieren -die Sauce auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Für die Frikadellen, das Brötchen in kleine Würfel schneiden
und mit warmer Milch übergießen.

Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Senf und den Eigelb vermengen,
das eingeweichte aber ausgedrückte Brötchen dazugeben und alles zu einem Teig kneten. Nach dem Abschmecken zu gleichmäßigen Frikadellen formen und in einer Pfanne mit Butterschmalz bei mittlerer Hitze braten.

In etwa der Hälfte der Bratzeit den Lauch in die Mehlschwitze geben,
mit Muskat und einem Spritz Zitrone abschmecken, eventuell noch salzen.