Sous Vide

…auch gennant „Vakuumgaren“ ist eine Methode zum schonenden Garen von Nahrungsmittel in einem Vakuum- oder Kunststoffbeutel bei Temperaturen von unter 100 Grad Celsius.
Durch den Verschluss in einem Beutel kann die Nahrung keinerlei Flüssigkeiten oder Aromen verlieren, was besonders wichtig ist für Fleisch z.B..
Darüber hinaus bleibt das Wasserbad konstant auf einer Temperatur und überschreitet so nicht ungewollt eine Temperatur und somit den gewünschten Garpunkt und kann auch über längere Zeitspannen hinweg schonend garen.
Durch das optionale Zugeben von Gewürzen, Kräutern oder Aromaten in den Vakuumbeutel, lässt sich eine Vielzahl an geschmacklichen Richtungen darstellen – z.B. Lachsfilet mit Orangen und Dill.

Wir nutzen hierzu den Sous-vide Kocher von Anova Culinary und können diesen auch absolut empfehlen. Durch das sehr übersichtlich und klare Touch-Screen Menü lässt sich alles sehr einfach einstellen und nutzen.
Das Gerät kann in eine beliebige Gefäßgröße hinein gestellt werden, lediglich die Wasserfüllhöhe muss beachtet werden. Dadurch hat man den Vorteil, dass man auch einen großen ggf. vorhandenen Topf oder in unserem Fall einen großen Bräter als Gefäß für das Wasserbad nutzen.
Ebenfalls von Vorteil ist die kleine Baugröße des Kochers, da er sich mühelos auch in einer kleinen Küche unterbringen lässt.
Für weitere Infos zum Gerät: http://anovaculinary.com

Eine sinnvolle Ergänzung zum Sous-vide Kocher ist ein Vakuumiergerät.