Schmiedeeiserne Pfanne

image

Eine Eisenpfanne wollte ich schon lange haben,
versprach ich mir doch einiges davon.
Also los, Exemplare anschauen. Was soll ich sagen, ich war enttäuscht von dem was ich so in den Händen hielt-das war nicht das was ich wollte. Es machte den Eindruck von Industriewahre auf mich. Nicht das diese Pfannen schlecht sind, ganz bestimmt nicht. Ich suchte aber etwas was mir dieses breite Grinsen ins Gesicht zaubert wenn ich es in die Hand nehme und damit koche
– und das war nunmal so nicht.
Also Projekt erstmal nicht weiter verfolgt.
Der Zufall will es, nach einem Nachtdienst sitze ich leicht benommen auf unsere Couch und zappe unmotiviert durch das TV Programm. Hängengeblieben bin ich bei einer Kurzreportage eines privaten Senders über die Herstellung von schmiedeeisernen Pfannen. Meine Aufmerksamkeit war geweckt.
Kurz das Internet bemüht und auch der Seite der Schmiede gewesen,
kurzerhand von dem Produkt überzeugt, spontan eingekauft.
Drei Wochen Wartezeit später kam sie, meine Schmiedeeiserne Pfanne.
Erster Eindruck: Geil!
Eingebraten und bei allernächster Gelegenheit ein
nicht zu kleines Stück Fleisch reingelegt.
Zweiter Eindruck: Hammer!
Kurzum, die Pfanne ist fester Bestandteil unserer Küche geworden.
Die Verteilung der Hitze, das Halten der Hitze, die Ergebnisse die man damit in den Bereichen Fleisch aber auch bei zum Beispiel Bratkartoffeln erreicht, habe ich so noch mir keiner anderen Pfanne hinbekommen!
Und das breite Grinsen habe ich echt jedesmal im Gesicht.

Hammerschmiede Josef Kindermann
www.hammerschmiede-jk.de

Empfehlenswert!