Zitronenkuchen

Für die heißen Tage mal etwas Erfrischendes und Saftiges und trotzdem super schnell auf dem Tisch! 

Zutaten:

200g Mehl
1 TL Backpulver
200g Backzucker
130g Butter
150g Mascarpone
150 g Puderzucker
125g gesalzene und geröstete Pistazien
2 Eier
1 Zitrone
Kastenform

Rezept:

Während der Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizt, die Zitrone heiß abwaschen, die Schale dünn abreiben, den Saft herauspressen und bei Seite stellen.
Das Mehl mit dem Backpulver in einer separaten Schüssel durchmischen.

Die weiche Butter und den Zucker in einer Rührschüssel gut durchrühren –
bis die Masse hell cremig wird, danach nacheinander 2Eier hinzufügen, die Mascarpone und die Mehl-Bakpulver Mischung nach und nach hinzufügen.
Zum Schluss noch die Zitrone und die Schale dazu geben und alles sauber vermischen und dann in die Kastenform geben.
Nach 50 min Backzeit – gerne ein Holzspieß zur Kontrolle benutzen –
ist das Zauberwerk fertig.

Jetzt folgt die leckere Deko, den Puderzucker mit ca 3 EL Wasser anrühren und ihn über den Kuchen gießen, darauf die geschälten Pistazien dekorieren – gerne die Pistazien vorher etwas anmörsern, damit sie nicht ganz so groß sind.

Solltet ihr den Kuchen erst am Tag darauf verspeisen, wartet mit dem Puderzuckerguss und den Pistazien bis kurz vor den Verzehr, sonst ziehen die gesalzenen Pistazien Feuchtigkeit und sind nicht mehr knackig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.